THERAPEUTISCHE HÖRGRUPPE KÖLN

 

 

Information

Arbeiten

Kontakt

Gegenwind - Live-Elektronik Performance / 2010


Ein Stück für einen Ventilator, fünf Mikrofone, fünf Modifikatoren und xn potentiell auftretende Transversalwellen.

Klangliches Basismaterial des Stückes sind tieffrequente Luftverwirbelungen, die der hin- und herschwenkende Ventilator vor den fünf Mikrofonmembranen erzeugt. Jeweils ein Mikrofonsignal wird
von je einem Spieler elektronisch weiterverarbeitet.
Es entsteht ein vom Ventilator diktiertes
rhythmisches Muster, das auf
fünf Lautsprecher-Kanäle diskret verteilt wird - analog zur räumlichen Positionierung der Mikrofone.

Weitere Informationen zur Raummusik 2010

 

Mitschnitt vom 29. Oktober 2010 / Ausstellungshalle Alte Feuerwache

 

1

2